GRÜNE übernehmen Verantwortung und sagen Wahlkreisversammlung coronabedingt ab

Die für Sonnabend, 31.10.2020 vorgesehene Wahlkreisversammlung der Kreisverbände Wilhelmshaven, Friesland und Wittmund im Ringhotel Residenz in Wittmund, auf der die Bundestags­kandidatur für den Wahlkreis 26 nominiert werden sollte, wird abgesagt.

Dazu erklären die drei Sprecher*innen der Kreisverbände, Ulf Berner (Wilhelmshaven), Sina Beckmann (Friesland) und Dr. Arendt Hindriksen (Wittmund):  
Ulf Berner, Sina Beckmann und Dr. Arendt Hindriksen
v.r.n.l.: Ulf Berner, Sina Beckmann, Dr. Arendt Hindriksen

ZitatAus Verantwortung, Fürsorge und zum Schutz für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger und uns selbst halten wir es für absolut unangebracht, diese öffentliche Versammlung, in der aktuellen und unberechenbaren Situation, durchzuführen. Auch wenn rechtlich nichts gegen die Veranstaltung einzuwenden ist, sehen wir die möglichen Gefahren angesichts der Corona-Pandemie, die wir durch diese Absage ausschließen wollen. Wir werden jetzt unverzüglich die organisatorischen Schritte für eine Briefwahl zur Bundestagswahl-Kandidat*innenaufstellung einleiten. 

Gerade weil die Infektionszahlen momentan überall ansteigen, können wir eine Veranstaltung mit Personen aus drei Landkreisen nicht verantworten und wollen hiermit unserer Vorbildfunktion gerecht werden.“
Als Erste*r diesen Beitrag teilen.

Schreibe einen Kommentar

+ 86 = 88