Anja Piel und Sven Ambrosy diskutieren über Europa

Am Mittwoch Abend war in Jever die Fraktionsvorsitzende von Bündis 90/ Die Grünen und Landtags-Abgeordnete Anja Piel aus Hannover zu Gast. Diskutiert wurde im Graf-Anton-Günther-Saal des Rathauses zu Jever über ein soziales Europa, die anstehenden Wahlen an diesem Sonntag gaben dazu den Anlass.

v.L. Sven Ambrosy, Sina Beckmann, Anja Piel, Gustav Zielke

Die Moderation der Debatte zwischen Anja Piel und Sven Ambrosy, amtierender Landrat, übernahm die Kreissprecherin der Grünen Friesland Sina Beckmann. Gut anderthalb Stunden lenkte sie durch verschiedenste Fragen im Hinblick auf Europa, aber auch Niedersachen und den Landkreis Friesland. Beide Diskutanten agierten mit offenem Visier und waren sich politisch in vielen Punkten einig.

So sprachen sie zum Beispiel über den Stand der Demokratie in Deutschland und Europa und kommen beide zu dem Schluss, dass die Bürger*innen noch mehr an politischen Prozessen beteiligt werden müssen und Politik insgesamt transparenter gestaltet werden muss, beispielsweise über ein Lobbyregister. Auch der Rechtsruck in der Gesellschaft war ein wichtiges Thema – dabe betonte Anja Piel, dass es sehr wichtig sei, hier als Demokrat*in klare Kante gegen Rechts zu zeigen und auch in den sozialen Netzwerken das Feld nicht den Nationalisten zu überlassen.

Kreisvorstandsmitglieder mit Anja Piel und Sven Ambrosy

Weitere Themen waren der Verbraucherschutz, die Plastikflut und der Einsatz von Gülle in der Landwirtschaft. Bei diesem Thema lobte Sven Ambrosy ausdrücklich die EU. Zwar gibt es noch viel zu tun, um die aktuelle Düngeverordnung einzuhalten, aber ohne Europa wäre man in Deutschland noch nicht so weit, so seine Einschätzung.

Gut 25 Teilnehmer verfolgten so einen spannenden, aber über weiter Strecken recht harmonischen Schlagabtausch. Nach gut 90 Minuten kamen beide zu ihren Schluss-Statements, um die Sina Beckmann sie gebeten hatte. Man solle am Sonntag wählen gehen, weil: es wichtig ist, von seinem Wahlrecht Gebrauch zu machen (Sven Ambrosy) und es unerlässlich ist, die Demokratie zu stärken sowie aktiv unser aller Zusammenleben mitzugestalten (Anja Piel).

Der Videospot

 

Als Erste*r diesen Beitrag teilen.

Schreibe einen Kommentar

9 + 1 =