Baumpflanzung in Jever

Foto: F. Zielke

Letztes Jahr wurde Ingrid Donk mit dem Marientaler der Stadt Jever für ihre Verdienste ausgezeichnet, sie war unteranderem 10 Jahre lang stellvertretende Bürgermeisterin von Jever und über mehrere Legislaturperioden als Ratsdame für Bündnis90/DIE GRÜNEN im Rat der Stadt.
Ende des Jahres musste aufgrund von Pilzbefall und der dadurch hervorgerufenen Instabilitätdie eine alte Linde in den Karl-Jaspers-Anlagen gefällt werden.
Die jeveraner Grünen haben nun zusammen mit und für Ingrid Donk einen neuen kleinen Baum, eine Scharlachkastanie, gepflanzt. Scharlachkastanien sind weniger anfällig für kastanientypische Baumerkrankungen und kommen auch mit den klimanwandelbedingten immer wärmer werdenden Sommern besser zurecht als andere Kastaniensorten, darüber hinaus haben sie einen besonders langen Blütenstand und bieten so Bienen und anderen Fluginsekten länger Nahrung.
Ingrid Donk und die jeveraner Grünen möchten mit diesem Baum eine der Lücken im jeverschen Baumbestand schließen und hoffen, dass sich noch viele Generationen an der Scharlachkastanie erfreuen und in seinem Schatten ausruhen können.

Als Erste*r diesen Beitrag teilen.

Schreibe einen Kommentar

+ 37 = 40