Marcel Fangohr ist neuer Bürgermeister von Wangerooge

Marcel Fangohr, gemeinsamer Kandidat von GRÜNEN und CDU, ist zum neuen Bürgermeister der Insel Wangerooge gewählt worden.
Fangohr setzte sich in der Stichwahl mit 455 zu 242 Stimmen klar durch gegen seine Mitbewerberin Mißmahl.
Fangohr möchte sich zunächst diesen drei Kommunalpolitischen Schwerpunkten widmen: das Wir-Gefühl in der Verwaltung zu stärken, bezahlbaren Wohnraum schaffen und das Thema Strand-Finanzierung.

Die Wangerooger Grünen hatten sich mit der CDU auf einen gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten geeinigt. Marcel Fangohr ist 36 Jahre alt, parteilos, und kommt ursprünglich von der Insel, wo er seinen Schulabschluss gemacht und eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Gemeinde absolviert hat. Anschließend siedelte er aufs Festland über, wo er nach Abitur und Studium die Weichen für eine berufliche Karriere im gehobenen Verwaltungsdienst stellte und Erfahrungen in Kommunal-, Landes- und Bundesverwaltung sammelte. Somit erfüllt er das Anforderungsprofil nicht nur voll und ganz, sondern ist auch auf Wangerooge zuhause.
Insgesamt hatten sich 20 Kandidaten auf die gemeinsame Ausschreibung von CDU, SPD und Grünen beworben. Die Mitgliederversammlung der Wangerooger SPD hatte sich kurzfristig für die Aufstellung von Uwe Osterloh als eigenen Kandidaten entschieden, der seine Kandiditur dann aber doch wieder zurück nahm.

Als Erste*r diesen Beitrag teilen.

Schreibe einen Kommentar

88 − = 81